Mut zu Veränderung tut gut (Bildquelle: Betz)
Betz
Mut zu Veränderung tut gut

Mut zu Veränderung tut gut

Bewege dich zu neuen Ufern, Mensch, denn das Leben bleibt nie stehen.

Das Herz jedes Menschen sehnt sich nach Frieden, Freude, Erfüllung und Glücklich-Sein, aber der Verstand der meisten sieht den Weg nicht und steht im Nebel der Unbewusstheit und Unklarheit. Dabei tut unser Herz alles, um uns an die Punkte zu führen, durch die wir selbst bisher ein glückliches Leben verhindern. Es will uns bewegen zu einem neuen Denken, Sprechen und Handeln, zu einer neuen Sicht auf uns selbst, auf das Leben und die Welt. Aber gegen Bewegung und Veränderung sträuben wir uns oft heftig, denn uns fehlt es am Mut, uns zu neuen Ufern zu bewegen.

In diesen Monaten gerät das Leben vieler Menschen in Bewegung wie noch nie zuvor. Es läuft jetzt eine riesige Energiewelle der Transformation durch alle Menschen, Partnerschaften, Firmen und Gemeinschaften, in denen Menschen zusammen kommen und fordert uns massiv auf zum Aufräumen, zum Ordnung schaffen und zur Neuausrichtung unseres Lebens. Das Leben selbst, das Universum, kennt weder Unordnung noch Stagnation.

Leben ist beständiges Fließen

Aber der ängstliche Verstand, beziehungsweise das Kind in jedem von uns, mag keine Veränderung. Niemand kann sich dieser Kraft entziehen, sondern wird jetzt durchgerüttelt und -geschüttelt und auf die Punkte in seinem Leben und in seinem Inneren gestoßen, die nicht im Fluss sind, an denen er innerlich stehen geblieben ist.

Das ganze Leben, ob das in unserem Körper oder im Universum ist, ist ständig im Fluss. Jede Energie will fließen, ob Blut, Atem, Lymphe in deinem Körper, ob die Gefühle deines Emotional-Körpers oder das Geld, die Informationen oder Waren in der Wirtschaft – alles ist in ständigem Fluss. Leben bedeutet beständiges Fließen, Fortschreiten, sich Entwickeln, Entdecken und Entfalten.
[...]
Lesen Sie den vollständigen Artikel in Ja Magazin Nr. 8

Robert Betz

Abo bestellen