Ausstieg aus dem Hamsterrad (Bildquelle:  gualtiero boffi/Shutterstock)
gualtiero boffi/Shutterstock
Ausstieg aus dem Hamsterrad

Burn Out als Zeichen zum Gesund-Werden

„Burn Out ist keine Krankheit, im Gegenteil, Burn Out ist oft ein Zeichen dafür, dass ich auf dem Weg zur Gesundheit bin, dadurch fange ich überhaupt erst mit dem Gesundwerden an!"

Das ist die Erkenntnis eines Menschen, der seinen Blickwinkel auf das Leben aus eigener Erfahrung verändert hat. Er erzählt seinen persönlichen „Ausstieg" aus dem Hamsterrad. 

Ich stehe mit meinem kleinen Koffer im Krankenhaus vor der psychiatrischen Abteilung. Ich bin freiwillig hier, mein Leben als Hamster ist unerträglich geworden. Hier habe ich endlich Zeit über Vieles nachzudenken. 

Die herkömmliche Praxis der „Burn Out Behandlung" hat das Ziel, dass der sogenannte Kranke nach seiner Genesung wieder zurück ins Hamsterrad geht und damit als „gesund" bezeichnet wird. Sie sagen, dass du dann gesund bist, wenn du wieder zurück willst in das Karussell, aber für mich ist das Gegenteil der Fall.


Die im Hamsterrad sind die Getriebenen

In Wirklichkeit ist es doch so, dass sowohl die, die sich im Hamsterrad befinden, Getriebene sind und auch der, der das Hamsterrad antreibt, oft selbst ein Getriebener ist. Dort, wo du Tag und Nacht arbeitest für Dinge, die du gar nicht genießen kannst, für ein Leben, das eigentlich gar keines ist. Für mich ist Burn Out keine Krankheit, sondern ein Zustand hin zur Bewusstseins-Entwicklung, als Voraussetzung zum Gesundwerden.

Sprüche wie „nur zu faul zum Arbeiten" oder „Du könntest schon, wenn du nur willst", die habe ich früher selbst verwendet. Aber auf einmal siehst du in all dem Drumherum keinen Sinn mehr. Sie verstehen nicht, dass es Menschen gibt, die da gar nicht mehr zurück hinein wollen, sondern sich nach anderen Lösungen für die Arbeit und ihr Leben sehnen.


Das Gefühl der Wertlosigkeit haben alle gemeinsam

Nur es ist nicht sichtbar, du schaust nicht leidend aus, deshalb verstehen es die Wenigsten. Und bei jedem ist eine andere Geschichte dahinter, daher ist Burn Out auch so schwierig einzuordnen.
[...]

Josef Ceraj

 Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ja Magazin Ausgabe Nr. 6



Abo bestellen